Blauer Floridakrebs

Einen blauen Floridakrebs im Aquarium halten - wie geht das?

Das war die Frage die ich mir stellte, als ich das erste Mal Procambarus alleni, so der lateinische Name für den blauen Floridakrebs, im Aquarium bei unserer örtlichen Tierhandlung sah.

Sofort hatte ich mich in diesen wunderschönen Krebs verliebt und wollte ihn haben. Leider hatte ich überhaupt keine Ahnung, wie man den blauen Floridakrebs in einem Aquarium hält.

Nun galt es also, so viel wie möglich über die Haltung von Krebsen zu erfahren um alle meine Fragen beantworten zu können. Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Haltung von blauen Floridakrebsen habe ich im Folgenden zusammengefasst.

Meine persönlichen Erfahrungen beschreibe ich weiter unten.

Viel Spaß beim Lesen!

Aggressiver blauer Floridakrebs

Fragen und Antworten zum blauen Floridakrebs:

Ist eine Haltung im Aquarium möglich?

Die Haltung eines blauen Floridakrebses in einem Aquarium ist auf jeden Fall möglich. Zu beachten ist die Mindestgröße des aquariums. Für ein einzelnes Tier benötigt ihr ein Becken von mindesten 54 Litern Inhalt.

Paare oder Gruppen von Floridakrebsen benötigen Aquarien von mindestens 112 Litern und mehr.

Was fressen blaue Floridakrebse?

Diese Krebse sind praktisch Allesfresser. Wichtig ist eine gemischte Ernährung. Mehr dazu erfahrt Ihr in diesem Beitrag.

Was kostet ein blauer Floridakrebs?

Da gibt es verschiedene Kriterien. Welche Größe hat der blaue Floridakrebs? Wird das Tier bei einem Händler vor Ort, privat oder im Online-Handel bestellt? Ist es ein Männchen oder Weibchen? Je nachdem kostet ein blauer Floridakrebs in der Regel zwischen 7 und 20 Euro.

Welche Fische kann ich zusammen mit einem blauen Floridakrebs halten?

Fische zusammen mit einem blauen Floridakrebs in einem Aquarium zu halten ist grundsätzlich möglich. Beachtet aber bitte:

Krebse sind grundsätzlich Jäger. Er sucht seine Beute überwiegend am Grund des Aquariums. Kleine, kranke oder Grundfische sind also durchaus gefährdet. Mehr dazu gibt es im Beitrag blauer Floridakrebs und Vergesellschaftung..

 

Blauer Floridakrebs, Garnelen und Schnecken - passt das?

Aus unserer Erfahrung - ja. Wir halten ein Zuchtpaar blauer Floridakrebs mit Yellow Fire Garnelen, das macht überhaupt keine Probleme. Die Garnelen, auch die jungen kleinen, interessieren die Krebse überhaupt nicht.

Schnecken hingegen gehören vermutlich zum bevorzugten Speiseplan der Krebse, da wäre ich sehr vorsichtig. Mehr zu Krebsen und Garnelen erfahrt Ihr hier

 

Blauer Floridakrebs Zucht

Es ist relativ einfach blaue Floridakrebse zu züchten. Wir züchten sie relativ erfolgreich. Stimmen die Grundverhältnisse, also Größe des Beckens, richtige Ernährung ec., mit anderen Worten fühlen sich die Tiere wohl, beginnen sie sich nach der Geschlechtsreife zu paaren.

Mehr über die Zucht erfahren

Wichtiger Hinweis! Niemals darf ein blauer Floridakrebs oder womöglich sogar mehrere in die freie Natur entlassen werden, auch nicht in den Gartenteich! Diese Krebse können Überträger der Krebspest sein.

Kurz und knapp

empfohlene Wasserwerte

Gesamthärte: bis 20 °dGH
Karbonathärte: bis 15 °dKH
pH-Wert: 6,5-8,0
Temperatur: 18-30 °C
Leitwert: 300-800 µS (optimal: 350-400 µS)

WICHTIG!

Das Aquarium bzw. die Abdeckung sollte fest verschlossen sein. Floridakrebse sind sehr gute Kletterer - und Springer!

Überblick

für Anfänger geeignet

Aquariumgröße:

Einzelhaltung

ab 60x30 cm Bodenfläche,

Paarhaltung

ab 80x40 cm,

3-4 Tiere 100x40 cm Bodenfläche

Verhalten

relativ aggressiv

Wie unterscheidet man beim blauen Floridakrebs Männchen und Weibchen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, Männchen und Weibchen beim Floridakrebs zu unterscheiden:

  1.  Die Scheren. Das Männchen hat in der Regel verschieden große und verschieden geformte Scheren. Beim Weibchen sehen die Scheren gleichförmiger aus.
  2. Geschlechtsorgan. Wenn Du den blauen Floridakrebs auf den Rücken drehst, siehst Du am unteren Ende ein Geschlechtsorgan. Beim Weibchen entsprechend nicht.

Methode eins ist naturgemäß etwas unsicherer, aber immerhin ein erster Anhaltspunkt, wenn Du den Floridakrebs nicht aus dem Aquarium holen möchtest.

In den nachfolgenden Videos zeige ich, wie das in Natur aussieht:

Blauer Floridakrebs Männchen im Video

Blauer Floridakrebs Weibchen im Video

Achte auf die unterschiedlichen Scheren, in diesem Fall ist das Männchen sehr gut zu erkennen. Es handelt sich um unseren männlichen Zucht Floridakrebs.

Bei unserem blauen Floridakrebs Zucht Weibchen hingegen, sind die Scheren sehr gleichförmig. Es ist auch größer als das Männchen.

BEITRÄGE

Blauer Floridakrebs Zucht

Blauer Floridakrebs Paarung

Die Zucht des blauen Floridakrebses Es ist relativ einfach blaue Floridakrebse zu züchten. Wir züchten sie relativ erfolgreich. Stimmen die Grundverhältnisse, also Größe des Beckens, richtige Ernährung ec., mit anderen…

Unser Weg zum blauen Floridakrebs

Wie die Jungfrau zum Kind

Nicht gerade zum Kind, sondern zum blauen Floridakrebs, das beschreibt es ganz gut. Eigentlich in der örtlichen Zoohandlung um Fische für unser Aquarium zu kaufen, entdeckte ich in einem Schaubecken einen blauen Floridakrebs.

Ich muss zugeben, ich hatte vorher noch nie einen gesehen, geschweige mich überhaupt mit Krebsen beschäftigt, obwohl wir immerhin einen Haustier-Blog betreiben.

Auf jeden Fall war ich sofort fasziniert von diesem wunderschönen Tier, und zur Verzweiflung meiner Frau, beschloss ich mir einen Floridakrebs zuzulegen.

Verzweiflung deshalb, weil meine Frau gerade ein weiteres Aquarium vorbereitet hatte, eigentlich für die Aquariumpflanzen-Zucht und für neue Zierfische, immerhin waren wir genau deshalb in der Tierhandlung. Ihren Fischkauf konnte sie jedoch erst einmal verschieben.

Ist ja schon alles vorbereit

...oder, wie ärgere ich meine Frau so richtig! Denn die hatte sich viel Mühe gegeben um das neue Aquarium für ihre Fische und Pflanzen vorzubereiten.

Dafür war ich sehr dankbar, denn nun war für meine neuen blauen Floridakrebse alles bestens vorbereitet - wenn auch eher unfreiwillig.

Wie auch immer, nach etwas Umbau und Anpassung um das Aquarium krebsfreundlich und auch krebssicher zu machen, konnte es losgehen.

Kurzer Einwurf:

Ich hatte mich natürlich so gut es ging über blaue Floridakrebse informiert, was nicht ganz einfach war, deshalb auch diese Internetseite, ihr sollt es leichter haben. Worauf ich nicht vorbereitet war, ist die Aggressivität gerade am Anfang die mir entgegen schlug. Im wahrsten Sinne des wortes. "krebssicher" ist also keine Floskel. Achtet unbedingt darauf, das Euer Aquarium sicher abgedeckt ist!

Blauer Floridakrebs im Fisch-Aquarium

blauer Floridakrebs im Aquarium
Meine beiden blauen Floridakrebse im Fisch-Aquarium meiner Frau

Zur "Freude" meiner Frau beschloss ich, bis ich ein Pärchen für die Zucht gefunden hatte, die beiden kleineren (ca. sieben Zentimeter) Floridakrebse aus der Zoohandlung ins Aquarium meiner Frau zu setzen.

Fast wider Erwarten ging alles gut. Wir (na ja, sie) hatten schon mit dem Schlimmsten gerechnet. Fische und Floridakrebse ignorierten sich aber weitestgehend und wurden fast Kumpels. Das wird sich vielleicht im Laufe der Zeit ändern wenn die Krebse größer werden, aber bis dahin wird mir eine Lösung einfallen. Hoffe ich.

Blaues Floridakrebs Pärchen für die Zucht finden

Die Suche nach einem blauen Floridakrebs-Pärchen für die Zucht gestaltete sich schon schwieriger. Das Aquarium war inzwischen vorbereitet, denn dieses Pärchen sollte nicht ins Fischaquarium. Denn erstens sind ausgewachsene Zuchttiere um einiges größer (ca. 15 cm lang(!)) als die beiden aus der Tierhandlung und zweitens hatte meine Frau dann doch Angst um ihre Fische, vor allem aber auch (berechtigterweise) um ihre Pflanzen im Aquarium.

Dafür sind Krebse im Allgemeinen und Floridakrebse im Speziellen doch sehr berüchtigt, Pflanzen quasi umzuwalzen, man könnte auch sagen ihr Aquarium "umzugestalten".

Größere blaue Floridakrebse und speziell Zuchtpaare sollten also doch unbedingt allein (bzw. ich habe noch Garnelen mit im Aquarium) gehalten werden.

Das Aquarium für den blauen Floridakrebs vorbereiten

Ein spezielles Krebsaquarium unterscheidet sich also doch von einem reinen oder gemischten Fischaquarium. Krebse benötigen viele Versteckmöglichkeiten, Tunnel und Höhlen sind also Pflicht, am besten zwei pro Tier.

Pflanzen machen aus oben genannten Gründen wenig Sinn, ich habe lediglich Moos und einige wenige Schwimmpflanzen für die Garnelen im Aquarium. Und natürlich Herbstlaub, das lieben die Krebse, sowohl zum Fressen als auch zum Verstecken.

Dazu mittleren und feinen Kies, da Krebse gern graben. Ansonsten das Übliche was in keinem Aquarium fehlen darf, einen Heizstab und einen Wasserfilter, schwach eingestellt, da blaue Floridakrebse schwache bis keine Strömung bevorzugen.

Aquarium fertig - das Zuchtpaar kann einziehen

Inzwischen hatte ich bei einem befreundeten Züchter ein passendes Floridakrebs-Pärchen gefunden. Zwar gibt es die auch im Internet zu kaufen, aber erstens sind die nicht ganz billig und zweitens und schwerwiegender, bin ich kein Freund davon lebende Tiere mit der Post zu verschicken.

Wenn es nicht anders geht ist das in Ordnung, lässt es sich aber vermeiden, um so besser. Wir holten unsere neuen Haustiere also persönlich ab, in einem verschließbaren Eimer. Die Tierchen waren wenig begeistert, was sich beim Einsetzen ins Aquarium fortsetzte.

Zwar hatte ich hin und wieder gelesen das blaue Floridakrebse relativ aggressiv sind - bezog das aber auf Artgenossen und andere Wasserbewohner. Immerhin sind sie ja Kannibalen und Räuber.

Diese beiden aber hatten es eindeutig auf mich persönlich abgesehen. Sobald ich mich nur dem Aquarium näherte,

Aggressiver blauer Floridakrebs
Dieser kleine Teufel hatte ein echtes Problem mit mir

gingen sie in "Angriffsstellung. wagte ich es mich dem Deckel zu nähern sprangen sie mir mit einer unglaublichen Geschwindigkeit entgegen - mit denen war nicht gut Kirschen essen.

Liebe Leute, ich kann nur wiederholen - deckt euer Aquarium gut ab, die klettern nicht nur, die springen regelrecht raus. Sie entwickeln eine irre Geschwindigkeit und besitzen erstaunlich viel Kraft.

Inzwischen sind sie wesentlich friedlicher geworden, es lag vermutlich am Stress durch den Umzug, außerdem waren sie wohl gerade in einer Paarungsphase. Vorsichtig bin ich jedoch immer noch, und glaubt mir, eigentlich habe ich vor nichts Angst. Diese Tiere jedoch nötigen einem wirklich Respekt ab.

Trotz- oder auch gerade deswegen faszinieren mich die Krebse immer noch. Ich persönlich finde die Floridakrebse wesentlich spannender als im Aquarium herum schwimmende Fische. Sie haben Persönlichkeit und Charakter, sind wirkliche Haustiere mit Ecken und Kanten.

Wer so etwas mag, ist mit dem blauen Floridakrebs wirklich gut bedient!

Über Kommentare, Fragen oder Anregungen würde ich mich sehr freuen!

Euer

Stefan

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.